• beautyliebhaber.de

Was sind French Nägel?

French Nägel zeichnen sich insbesondere darin aus, dass die Farbe der Nagelspitze farblich vom Nagel abgesetzt wird. Klassischerweise sind French Nägel oft mit weißen Nagelspitzen versehen. Dabei behalten die Nagelplatten ihre natürliche Farbe bei. Nur die Spitzen werden hervorgehoben. French Nägel sind häufig auch bei natürlichen Models beliebt, die auf gepflegte Nägel viel Wert legen. Die dezente und feminine Maniküre wirkt auf weibliche Hände sehr gepflegt und natürlich. French Nägel können auch mit Glitzersteinchen oder Nagel Tattoos ergänzt werden. French Nägel gibt es auch in bunten Farben. Weiter unten findest du eine Bildergalerie, die dir aufzeigt, welche French Modelle es geben kann. Auch wenn du auf der Suche nach French Nägel Inspirationen bist, kannst du in der Bildergalerie fündig werden.

Warum sind French Nägel so beliebt?

French Nägel sind mit dem Trend der Nagelpflege richtig bekannt geworden. Bereits im 18. Jahrhundert soll es schon Mode gewesen sein, die Nagelspitzen in weiß zu färben. In Frankreich wurde die French Maniküre das erste Mal angewendet, weshalb diese Gestaltungsmethode heute auch French Maniküre heißt. Man geht davon aus, dass früher die Nagelspitzen in weiß gefärbt wurden, um möglichen Schmutz unter dem Nagel zu verstecken.

French Nägel sind heute die Klassiker unter den Nageldesign-Möglichkeiten. In den meisten Fällen werden die Nagelspitzen nur in weiß gefärbt. Besonders beliebt sind French Nägel möglicherweise deshalb, weil das Design sehr schlicht und alltagstauglich ist. Knallige Farben gehen oft aus der Mode und passen auch nicht zu jedem Outfit. French Nägel hingegen passen zu jedem Stil, zu jedem Outfit und auch zu jedem Anlass.

French Nägel im natürlichen Look

French Nägel
Bildquelle: Sergii_Petruk – 720370075 / Shutterstock.com

French Nägel können auch für Personen in Frage kommen, die den natürlichen Look lieben. Natürliche French Nägel zeichnen sich darin aus, dass die Nagelspitzen milchig weiß gefärbt werden. Dabei wird der Übergang von Nagelplatte und Nagelspitze natürlich und dezent verarbeitet. Bei French Nägeln im natürlichen Look ist deshalb keine richtige Linie zwischen Nagelspitze und Nagelplatte zu erkennen. Natürliche French Nägel sollen so aussehen, als wären die Nägel nicht speziell modelliert. Sie sollen einen gepflegten Look ausstrahlen, dabei aber sehr dezent wirken und nicht zu auffallend.

French Nägel im auffallenden Look

Klassische French Nails
Bildquelle: Denys Kurbatov – 1115394503 / Shutterstock.com

Etwas auffallender als die natürliche French Nails Modellage ist die klassische French Maniküre. Hier ist bei dem Design eine deutliche Abgrenzung zwischen Nagelspitze und Nagelplatte zu erkennen. Diese Art von French Maniküre ist die klassische Variante. Dabei spielt es keine Rolle ob die Nagelspitzen sehr kurz oder sehr lang gehalten sind. Die Nagelplatten sind in zartem rosa gehalten. Die Nagelspitzen in kräftigem weiß.

French Nägel mit Glitzer-Details

French Nägel mit silbernen Details
Bildquelle: KOBRIN PHOTO – 512429692 / Shutterstock.com

Die klassischen French Nägel sind manchen Frauen zu langweilig. Sie veredeln ihre Nägel gerne mit einem Glitzerbogen oder einem anderen kleinen Muster aus glitzernden Farben. Durch die erweiterte Modellage mit Glitzer wird dem klassischen French Nagel die Natürlichkeit genommen. Dafür scheinen die Nägel etwas individueller und eleganter. Es bleibt einer Frau selbst überlassen, wie die Nägel designt sein sollen. Klassische French Maniküre ist genauso beliebt und modern wie die Verzierung mit zusätzlichen Glitzer-Details.

French Nägel in bunten Tönen

Die Nagelspitzen müssen nicht ganz klassisch weiß gehalten werden. Die Nagelspitzen dürfen auch in beliebigen Farben designt werden. Hierbei ist Kreativität gefragt. Ob dunkles lila, zartes hellgelb oder glitzerfarbiges hellbraun – French Nägel können auch mit bunten Farben modelliert werden. Zwar geht der natürliche Look bei solch einer Modellage verloren, dafür sind diese Nägel dann wahre Hingucker und sehr im Trend. Entweder entscheidest du dich für eine aktuelle Trendfarbe oder du nimmst eine Farbe, die dir am meisten gefällt.

French Nägel im ausgefallenen Look

Bunte Nägel mit French Modellage
Bildquelle: marigo20 – 166498523 / Shutterstock.com

French Nägel gehen auch ganz verrückt. Zum Beispiel wird die Nagelfläche nicht natürlich gehalten, sondern auch in einer bunten Farbe designt. Die Nagelspitzen können entweder weiß werden oder aber auch in einer anderen bunten Farbe. Diese Art der French Nägel wird häufig dann modelliert, wenn beispielsweise ein besonderes Event ansteht. Beispielsweise zur Weltmeisterschaft oder aber zu einem runden Geburtstag. Auch zu Fasching, Halloween oder für ein Festival können kunterbunte Farben für den ausgefallenen French Look ausgesucht werden.

French Nägel Formen

French Nägel gibt es in vielen unterschiedlichen Formen. Hierbei entscheidet auch der Geschmack. Modern sind zwar nicht alle Formen, jedoch kommen viele nach einem Jahr wieder in Mode. Die Nagelform muss zur Frau passen. Da French Nägel etwas aufwändig sind, sollten diese auch ein paar Tage oder mehrere Wochen halten. Deshalb muss die Nagelform auch zum Alltag gut passen. Sehr lange Nägel sind vielleicht nicht störend bei einem Beruf, bei dem vorwiegend telefoniert werden muss. Müssen jedoch täglich Kartons ausgepackt werden oder muss generell viel mit den Händen gearbeitet werden, sind sehr lange Nägel meistens nicht sehr empfehlenswert. Schlimmstenfalls brechen diese ab oder das Design wird verkratzt. Auch die Geschmäcker sind ganz unterschiedlich. Hier im Folgenden erfährst du mehr über die jeweiligen French Nägel Formen:

French Nägel spitz feilen

Spitze French Nägel verlängern den Nagel optisch und somit auch die ganze Hand. Hast du eine kleine Hand bzw. kurze Finger, können spitze French Nägel wahre Wunder bewirken. Wie spitz und lang die Nägel dann ausfallen sollen, ist wiederrum reine Geschmackssache. Auch im Alltag dürfen die Nägel nicht störend für die Trägerin sein.

Diese spitze Nagelformen gibt es:

  • Kanten-Form: Die Kantenform hat die Besonderheit, dass die Nagelecken rechts und links abgefeilt werden. Dadurch entsteht ein leichtes Dreieck. Diese Form wird nur selten angewendet, da sie doch etwas auffallend ist.
  • Stiletto-Form: Die Stiletto-Form erinnert an klassische High Heels mit spitzem Absatz. Genauso werden auch die Nägel bei der French Maniküre gefeilt. Ganz spitz, bis eine spitze Kante an der Nagelspitze zu sehen ist. Die Länge ist hierbei variabel.
  • Ballerina-Form: Die Ballerina-Form unterscheidet sich zur Stiletto-Form darin, dass die scharfe Spitze waagerecht runtergefeilt wird. Somit verläuft der Nagel im gesamten sehr spitz zur Nagelspitze zu, ist jedoch dann waagerecht abgekürzt.

French Nägel mit spitzen Nagelformen erzeugen eine sehr feminine Note, die jedoch auch ein wenig Dominanz ausstrahlt. Spitze Nägel sind nicht immer praktisch, wenn es darum geht, Geldstücke beispielsweise von einem Tisch aufzuheben. Durch die Länge der Nägel ist man hin und wieder etwas eingeschränkt. Dennoch ist diese Art sehr beliebt. Häufig finden auch Männer diese Nagelform bei Frauen sehr attraktiv.

French Nägel rund feilen

Runde Nagelspitzen sind derzeit sehr im Trend. Sie strahlen Natürlichkeit aus und sind auch im Alltag nicht besonders unvorteilhaft. Runde Nagelspitzen können sich jedoch auch in ihrer Form unterscheiden. Je nachdem wie lang der Nagel ist, fällt die Rundung anders aus.

Diese runde Nagelformen gibt es:

  • Mandel-Form: Die Mandelform ist sehr gängig und beliebt. Die Form sieht spitz und rund aus wie eine Mandel. Die Spitze fällt dabei nicht zu scharf aus und ist somit auch für den Alltag eine gute Idee. Jedoch werden etwas längere Nägel benötigt, da die Mandelform sonst nicht schön aussieht.
  • Ovale-Form: Die ovale Form ist die meist angewendete Form. Die Form lässt sich einfach feilen. Man braucht nicht unbedingt lange Nägel, um eine ovale Form zu feilen. Da die Form auch keine Kanten zulässt, kann man niemanden ausversehen kratzen. Besonders, wenn man viel mit Säuglingen zu tun hat oder dergleichen ist diese Form am besten.

Runde Nagelformen machen die Nägel optisch länger, wobei es hier auf die Rundung ankommt. Sehr kurze Nägel lassen die Finger auch kurz wirken, während lange ovale Nägel die Finger optisch verlängern. Es ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. Runde Nägel gehen immer, sofern sie einem gefallen.

French Nägel kantig feilen

Kantige French Nägel werden häufig dann gewollt, wenn die Fingernägel nicht zu lang sein sollen aber auch nicht zu kurz. Bei kantigen Nägeln werden die Nagelspitzen waagerecht runter gefeilt. Dadurch sind rechts und links starke Kanten, die entweder so bleiben oder noch leicht abgerundet werden.

  • Rechteckige-Form: Die rechteckige Nagelspitzenform war jahrelang der absolute Renner. Derzeit sieht man diese Form nicht mehr so oft, jedoch ist die rechteckige Form keinesfalls out. Mit rechteckigen Nagelspitzen muss man selbst etwas vorsichtiger umgehen, damit sie nicht einreisen oder man auch niemanden versehentlich kratzt.
  • Abgerundete Rechteck-Form: Bei dieser Variante wird die Nagelspitze waagerecht abgefeilt. Die scharfen Kanten rechts und links werden etwas abgerundet, damit die Spitzen nicht so pieksig sind.
  • Lipstick-Form: Bei dieser Form wird die Nagelspitze schräg abgefeilt, so dass die Form eines Lippenstiftes entsteht. Diese Form sieht man sehr selten, da sie sehr extravagant aussieht. Jedoch kann die Lipstick-Form viel Aufsehen erregen und Komplimente einholen.

French Nägel in der rechteckigen Form, häufig werden sie auch als Kastenform bezeichnet, sieht man heute noch sehr oft. Diese Art  ist durchgehend sehr beliebt, da die Nägel lang sein können, jedoch im Alltag nicht stören. Durch die abgerundeten Kanten kratzt man auch niemanden versehentlich.

French Nägel selber machen

Wer French Nägel selber machen möchte, braucht nicht unbedingt eine Schulung. Ein bisschen Übung gehört zwar dazu, jedoch kann das jeder leicht lernen. Anfangs gibt es ein paar Kleinigkeiten, worauf man achten muss. Nach ein paar Übungen wird der Nagel sehr schön und ist vergleichbar mit einem French Nagel einer Nageldesignerin. Es gibt verschiedene Materialien, die beim French Nägel selber machen, eingesetzt werden können. French Nägel können aus Gel oder Acryl bestehen oder sie werden mit einem speziellen Nagelstift oder Nagellack designt.

French Nägel selber machen – Welche Materialien sind empfehlenswert?

 Technik Vorteile Nachteile
Gel

  • Riecht neutral
  • Kann leicht abgefeilt werden

  • Macht optisch dickere Nägel
  • Kann absplittern

Acryl

  • Hält sehr fest
  • Etwas schwierig für Anfänger, da das Material in wenigen Sekunden fest wird

 

  • Unangenehmer Geruch bei der Modellage

 

Nagellack

  • Kann schnell und unkompliziert entfernt werden
  • Keine UV Lampe notwendig

  • Hält nicht sehr lange
  • Sieht nicht so makellos aus wie bei der Acryl- oder Gel-Variante

French Nägel Anleitung mit Gel

Möchtest du deine French Nägel mit Gel selber machen, brauchst du ein paar Utensilien. Wenn du in diesem Bereich Anfänger bist, kann ein Starterset für Gelnägel lohnenswert sein. Denn du benötigst folgende Dinge:

  • UV-Lampe
  • Farbloses oder rosefarbenes Aufbaugel
  • Weißes Farbgel oder weiße Tipps zum Aufkleben
  • Glänzendes oder mattes Versieglungsgel
  • Nagelkleber
  • Primer
  • Zwei Pinsel in unterschiedlichen Größen
  • Cleaner zum Entfernen der Schwitzschicht
  • Wattepads oder eine Zelletten
  • Eine grobe Nagelfeile und eine feine
  • Ein Holzstäbchen oder einen Zahnstocher

All diese Utensilien werden für den Start benötigt. Hast du dir diese Dinge einmal angeschafft, kannst du damit viele Monate Fench Nägel modellieren ohne nochmal investieren zu müssen. In einem Starterset sind oft nicht die hochwertigsten Gele und Pinsel enthalten, jedoch reicht das optimal für den Anfang. Sobald ein Gel aufgebraucht ist, kannst du dir weitere Gele zulegen, die in der Qualität noch besser sind.

Modellierung der Gelnägel

Zuerst legst du dir alle Utensilien auf den Tisch und legst eine Unterlage, etwa ein Küchentuch, darunter. Dann beginnst du, deine Nägel auf der Oberfläche zu feilen. Sie müssen auf der gesamten Fläche angeraut werden. Hast du alle Nägel angeraut, geht es richtig los:

  1. Suche dir die weißen Tipps passend zu deiner Fingergröße heraus und lege sie vor dich hin.
  2. Klebe einen Tip nach dem anderen mit dem Nagelkleber auf deine Fingerspitzen.
  3. Sind die Tips fest, kannst du sie mit einem speziellen Nagelklipser abschneiden.
  4. Streiche den Primer einmal über all deine Nagelflächen.
  5. Anschließend öffnest du das Döschen mit dem Aufbaugel und trägst dieses mit einem schmalen Pinsel auf deine Nägel.
  6. Achte dabei auf die Form, in der Mitte muss das Gel etwas höher aufgetragen werden als an den Seiten. Das Gel darf keinesfalls über den Nagel auf die Haut laufen. Falls dies doch passiert, nutze sofort dein Holzstäbchen und entferne das Gel.
  7. Hast du einen Finger modelliert, halte diesen sofort unter die UV-Lampe für 2 Minuten.
  8. Nach dem Aushärten entfernst du mit einem Wattepad und dem Cleaner die Schwitzschicht.
  9. Nun nimmst du die feinere Feile zur Hand und feilt die gewünschte Nagelform. Bist du zufrieden, entfernst du jeglichen Staub auf deinen Nägeln.
  10. Trage mit dem etwas breiteren Pinsel das Versieglungsgel dünn bis in die Nagelspitzen auf und lasse dieses wieder 2 Minuten in der UV-Lampe aushärten.
  11. Entferne nun ein erneutes Mal die Schwitzschicht. Fertig!

Nach etwa 3 Wochen siehst du, dass deine Nägel „herauswachsen“. Dann ist ein erneutes Auffüllen notwendig. Für French Nägel entfernst du die Tipps und das Gel vollständig und modellierst deine Nägel wieder komplett neu.

French Nägel Anleitung mit Acryl

Um French Nägel mit Acryl zu modellieren, benötigst du wie auch für Gelnägel einige Utensilien. Hast du diese einmal angeschafft, reicht dir das Material dir viele Monate. Du kannst dir entweder ein Starterset anschaffen, oder die einzelnen Utensilien. Folgende Utensilien benötigst du, wenn du French Nägel mit Acryl modellieren möchtest:

  • UV-Lampe
  • Acryl Liquid
  • Transparentes Acryl-Pulver
  • Einen breiten Pinsel (z. B. Größe 10)
  • Weiße Nageltips (sind für den Anfang besser, es gibt auch andere Methoden)
  • Primer
  • Cleaner für die Schwitzschicht
  • Tipkleber
  • Eine grobe Nagelfeile und eine feinere
  • Glänzendes oder mattes Versieglungsgel

Um French Nägel mit Acryl zu modellieren, sollte man verschiedene Techniken kennen. Für den Anfang gibt es eine einfache Methode, bei der Nageltips in weiß aufgeklebt werden. Für Fortgeschrittene Nageldesigner gibt es sicherlich bessere Methoden, wobei die mit den Tips keine Nachteile hat. Und so gehst du vor:

  1. Zuerst raust du all deine Fingernägel komplett an.
  2. Klebe die Fingertips auf deine Nagelspitzen wie in der Anleitung für French Gel Nägel beschrieben.
  3. Nach dem Kürzen der Tips streichst du den Primer auf die Nagelflächen.
  4. Dann nimmst du deinen Pinsel und tunkst ihn in das Acryl Liquid ein. Streiche anschließend auf einer Zellette die Flüssigkeit ab. Der Pinsel darf nicht zu feucht sein, wenn er mit dem Acrylpulver in Verbindung kommt.
  5. Tunke die Pinselspitze vorsichtig in das Acryl-Pulver ein. Halte den Pinsel solange darin, bis direkt eine breiartige Masse an dem Pinsel haftet. Streiche die Masse sofort auf deinen Nagel, schön gleichmäßig.
  6. Achte darauf, dass die Mitte deines Nagels etwas erhöht ist und das die Acryl-Masse nicht auf die Haut gelangt.
  7. Nach nur wenigen Sekunden ist die Masse richtig fest. Deshalb ist es wichtig, bei der Modellage schnell zu arbeiten.
  8. Feile nun deine gewünschte Nagelform und feile auch die Nagelflächen, falls diese nicht schön gleichmäßig aussehen.
  9. Jetzt kannst du das Versieglungsgel gleichmäßig auftragen und deinen Nagel für 2 Minuten unter die UV-Lampe heben.
  10. Anschließend entfernst du von deinen French Nägeln aus Acryl die Schwitzschicht. Fertig!

French Nägel aus Acryl halten nicht länger als Gelnägel, da der Nagel ebenso nach etwa 3 Wochen herausgewachsen ist. Nach etwa 3 Wochen ist also die Zeit zum „Auffüllen“. Acryl Nägel halten in der Regel sehr sehr fest am Nagel, so dass es kaum möglich ist, das dieser im Alltag kaputt gehen kann.

French Nägel mit Nagellack

Mit Nagellack kannst du auch einen tollen French Look erzeugen. Die French Nails müssen nicht für 3 Wochen halten. Wer kurzfristig French Nägel möchte, kann diese einfach und unkompliziert mit dem Nagellack modellieren. Hierfür werden weniger Materialien und Utensilien benötigt:

  • Spezieller weißer Nagellack für French Nails (mit ganz feinem Pinsel)
  • Ein Überlack, vorzugsweise ein Gel-Nagellack (der keine UV Lampe benötigt)
  • Ein rosefarbener Unterlack, vorzugsweise Gel-Nagellack (der keine UV Lampe benötigt)
  • Eine feine Feile
  • Primer für besseren Halt
  • Wattepads

Hast du diese Materialien parat, kannst du beginnen, deine Nägel in die richtige Form zu feilen. Sind diese etwas länger, ist die French Modellage mit einem Nagellack deutlich einfacher. Anschließend gehst du mit einem Wattepad, worauf etwas Cleaner ist, über die Nägel. Du kannst an dieser Stelle auch einen speziellen Primer verwenden. Nun trägst du die erste Schicht des rosefarbenen Nagellacks auf. Nach kurzem Trocknen nimmst du nun den weißen Nagellack und gehst mit dem Pinsel vorsichtig und langsam über die Nagelspitzen. Hier muss ganz sauber gearbeitet werden, damit die runde Form später schön ist. Jetzt solltest du den Nagel schön trocknen lassen. Am besten legst du dich eine Runde auf das Sofa und bewegst dich nicht. Nach dem Trocknen streichst du einmal eine Portion Überlack über den Nagel. Fertig!

French Nägel Ideen mit Bildergalerie

Mit der Zeit kommt die Übung und French Nägel selber machen ist gar nicht mehr schwer. Bist du ein wenig geübt, kannst du dich auch an besondere Modelle heranwagen. Hier in der Bildergalerie findest du einige Inspirationen zu French Nägeln. Der Kreativität sind bei French Nägeln keine Grenzen gesetzt, auch wenn es immer so aussieht, als wären sie recht langweilig. French Nägel sind sehr vielseitig und können mit unterschiedlichen Farben und Formen echt was Besonderes bieten.

Beitragsbild:

AXL – 584642620 / Shutterstock.com

Bildergalerie:

Marigo20 – 266341924 / Shutterstock.com

Selora – 343874924 / Shutterstock.com